Der ultimative OffPage SEO Guide 2020

Strukturiertes Guide für die ideale OffPage Optimierung deiner Website

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter

Was ist OffPage SEO?


„OffPage SEO“ (auch „Off-Site SEO“ genannt) bezieht sich auf alle Maßnahmen, die außerhalb Ihrer eigenen Website ergriffen werden, um Ihre Platzierungen innerhalb der Ergebnisseiten von Suchmaschinen (SERPs) zu beeinflussen.

Die OffPage Optimierung beinhaltet die Verbesserung der Wahrnehmung der Popularität, Relevanz, Vertrauenswürdigkeit und Autorität einer Website durch Suchmaschinen und Benutzer. Dies wird dadurch erreicht, dass andere seriöse Stellen im Internet (Seiten, Websites, Personen usw.) auf Ihre Website verlinken oder für sie werben und effektiv für die Qualität Ihres Inhalts „bürgen“.

Warum ist OffPage SEO so wichtig?

Während sich die Suchalgorithmen und Ranking-Faktoren ständig ändern, besteht innerhalb der SEO-Gemeinschaft allgemeiner Konsens darüber, dass die Relevanz, Vertrauenswürdigkeit und Autorität, die eine effektive OffPage Optimierung einer Website verleiht, immer noch eine wichtige Rolle für das Ranking einer Seite spielen.

Die Bedeutung von OffPage SEO in einer Übersicht

Wir kennen zwar nicht den vollständigen Algorithmus, den Google für das Ranking von Inhalten verwendet, aber die Daten aus unserer Studie zu den Suchmaschinen-Ranking-Faktoren zeigen, dass externe SEO-bezogene Faktoren wahrscheinlich um die 50 % des Ranking-Faktors ausmachen.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Copy-of-Copy-of-Copy-of-Copy-of-Copy-of-Copy-of-Copy-of-Copy-of-Copy-of-Copy-of-Überschriften-die-verkaufen..jpg

Wie führe ich eine OffPage Optimierung durch?

1. OnPage SEO muss Voraussetzung sein

Damit eine gute OffPage Optimierung überhaupt Früchte trägt, muss eine OnPage Suchmaschinenoptimierung vorausgesetzt sein. Du solltest deine Website zumindest grundlegend Optimieren, dass der kommende Linkjuice gut genutzt werden kann. Der Suchmaschine muss klar erkennen, welche Seite für welches Keyword ranken soll. Gibt es zu einem Keyword mehrere Unterseiten, erkennt die Suchmaschine nicht, welche höher bewertet werden soll. Das nennt sich Keyword Kannibalismus.

1.1 Interne Verlinkung der eigenen Website

Als erstes ist es wichtig, dass die eigene Website stark intern verlinkt ist. Die Anzahl der internen Links zu einer bestimmten Seite, zeigt deren Wichtigkeit gegenüber anderen Unterseiten derselben Webseite. Das heißt also, dass deine wichtigste Leistungsseite die meisten internen Verlinkungen bekommen sollte. Wichtig ist hier vor allem die Struktur Website und die daraus resultierende Verlinkung.

Die Homepage sollte hierbei klar im Vordergrund stehen. Passend zu deinem Themengebiet brauchst du zugehörige Pillar-Seiten, die dein Thema stützen. Diese sorgen dann für themenrelevante interne Verlinkungen. Das macht zum Einen das Verlinken relevanter für den Benutzer und zum anderen für die Suchmaschine. Diese Pillar-Seiten können dann weiter gestützt werden von Posts oder beispielsweise kleine Lexikonbeiträge. Dass Endresultat sollte ein problemloses navigieren durch deine Website sein.

Website Struktur für OffPage SEO

2. Backlinks aufbauen

Der Aufbau von Backlinks ist das Herzstück der OffPage SEO. Suchmaschinen verwenden Backlinks als Hinweis auf die Qualität des verlinkten Inhalts, so dass eine Website mit vielen hochwertigen Backlinks in der Regel ein besseres Ranking erhält als eine ansonsten gleichwertige Website mit weniger Backlinks. Wichtig hierbei ist aber, dass die Backlinks Do-follow links sind.

Es gibt drei Haupttypen von Links, die sich danach definieren, wie sie verdient wurden: natürliche Links, manuell erstellte Links oder selbst erstellte Links.

Natürliche Links werden redaktionell ohne Zutun des Seiteninhabers vergeben. Zum Beispiel ist ein Lebensmittel-Blogger, der einen Link zu einem Beitrag hinzufügt, der auf seine Lieblingsbetriebe verweist, ein natürlicher Link.

Manuell erstellte Links werden durch bewusste Link-Building-Aktivitäten erworben. Dazu gehören Dinge wie Kunden dazu zu bringen, auf Ihre Website zu verlinken, oder Beeinflusser zu bitten, Ihre Inhalte weiterzugeben.

Selbst erstellte Links werden durch Praktiken wie das Hinzufügen eines Backlinks in einem Online-Verzeichnis, einem Forum, einer Signatur für Blog-Kommentare oder einer Pressemitteilung mit optimiertem Anker-Text erstellt. Einige selbst erstellte Link-Building-Taktiken tendieren in Richtung Black Hat SEO und werden von Suchmaschinen nicht toleriert.


Unabhängig davon, wie die Links erhalten wurden, sind diejenigen, die den größten Beitrag zu den SEO-Bemühungen leisten, in der Regel diejenigen, die am meisten Autorität weitergeben. Es gibt viele Signale, die positiv zu der übergebenen Gerechtigkeit beitragen, wie zum Beispiel

  • Die Popularität der verweisenden Website
  • Wie hängt das Thema der verweisenden Website mit der Website zusammen, auf die verwiesen wird
  • Die „Frische“ des Links
  • Der auf der verweisenden Website verwendete Anker-Text
  • Die Vertrauenswürdigkeit der verweisenden Website
  • Die Anzahl der anderen Links auf der verweisenden Seite
  • Autorität der verweisenden Domain und Seite
  • Nicht-link-bezogene Off-Site-SEO

Obwohl das Verdienen von Links von externen Websites die am häufigsten praktizierte OffPage SEO Strategie ist, könnte man fast jede Aktivität, die a) außerhalb Ihrer eigenen Website stattfindet und b) zur Verbesserung Ihrer Position im Suchranking beiträgt, als OffPage Optimierung bezeichnet werden. Dazu gehören Dinge wie:

  • Marketing in sozialen Medien
  • Gäste-Blogging
  • Verlinkte und nicht verlinkte Markennamen
  • Influencer-Marketing

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass das Nettoergebnis jeder dieser Aktivitäten darin besteht, irgendwie einen Verweis auf Ihre Website von anderswo im Web zu schaffen – sei es durch einen Link, die Erwähnung Ihrer Marke oder Website oder auf andere Weise. Eigentlich kann man Off-Page SEO auch mit Linkaufbau gleichsetzen.

3. bestehende Backlinks checken

Du solltest deinen eigenen Backlink Haushalt nicht aus den Augen verlieren, denn Links können jederzeit vom Publisher entfernt werden. Dazu gibt es Tools, die dir die Backlinks für deine Website und die jeweiligen Unterseiten anzeigen. Google selbst bietet ein Kostenloses Tool an.

Fazit

OffPage SEO ist neben Technisches SEO und OnPage SEO eins der drei großen Bereichen der Suchmaschinenoptimierung und dementsprechend von essentieller Bedeutung. Um mehr traffic zu generieren und höher zu ranken kommst du nicht um OffPage SEO drum herum. Sollten dennoch Fragen über OffPage SEO bestehen oder du möchtest die Gewissheit haben, dass du viele und Starke Backlinks hast, bist du bei der SEO Agentur Hamburg genau richtig und bekommst eine Expertise besonderer Art.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Das Robots.txt [2020]

Was ist eine robots.txt-Datei? Robots.txt ist eine Textdatei, die Webmaster erstellen, um Web-Robots (in der Regel Suchmaschinen-Robots) anzuweisen, Seiten auf ihrer Website zu durchsuchen. Die

Weiterlesen...

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.